Anti-Aggressionstraining

Am 9.11. und 12.11.2018  fanden an der Realschule plus in Langenlonsheim unter der Leitung von Arne Schlotheuber (Sportjugend Mainz) und Kevin Hobbach (Sportlehrer der Realschule plus) ein Anti-Aggressionsparcour für die Schülerinnen und Schüler statt.

 

Alle Klassenstufen erhielten die Möglichkeit, ihre Frustrationen und Aggressionen  in geregelte Bahnen zu lenken und sich körperlich abzureagieren. Dies geschah durch eine abwechslungsreiche Bewegungslandschaft und verschiedene motivierende Stationen. Die Intention bestand darin, dass sich die Schüler „auspowern“ und an ihre körperlichen Grenzen gehen. Im Vorfeld berichteten die Schülerinnen und Schüler über eigene Aggressionen und wie sie diese im Alltag versuchen zu bewältigen.

 

Der Referent Arne Schlotheuber überzeugte mit seinem Fachwissen und seiner Kompetenz sowie seinem Empathievermögen für die Schüler und stand mit Rat und Unterstützung zur Seite.       
Stationen wir bespielsweise „Tauziehen“, „Sumokampf“,“Fußballspielen mit den Bubble Balls“, Boxen gegen Schlagpolster“, „Fechten“, „ Kampf mit Schaumstoffschläger auf einer Langbank“ waren nicht nur abwechslungsreich zum herkömmlichen Sportunterricht, sondern bereichernd und wohltuend.

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Sportjugend in Mainz, insbesondere an Arne Schlotheuber für den reibungslosen Ablauf sowie die gelungene Kooperation und Kommunikation im Vorfeld.